Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

28.4. Saatgut und das Recht auf Nachbau – Vom Konzern zurück in bäuerliche Hände

28. April 19:00 - 21:00

Argumente für die Agrarwende – aktiv für bäuerliche Landwirtschaft

Agrarpolitische Fortbildungsreihe der AbL

Die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) organisiert in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen e.V., der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt e.V. und der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen e.V. im Frühjahr 2022 eine agrarpolitische Fortbildungsreihe für alle Bäuer:innen und agrarpolitisch interessierten Menschen. Ziel der Reihe ist es, uns gegenseitig die Argumente in die Hand zu geben, um aktiv unsere Positionen zu vertreten und die Agrarwende voranzutreiben. Praktisch soll es werden, handlungsorientiert und zukunftsgewandt. Die Veranstaltungen finden ab dem 17. Februar 2022 in zweiwöchentlichem Abstand statt, immer donnerstags um 19 Uhr online bei Zoom. Die Veranstaltungen sind kostenlos. Den aktuellen Einwahllink und weitere Informationen gibt es auf www.abl-ev.de/initiativen/fortbildungsreihe

28. April: Saatgut und das Recht auf Nachbau – Vom Konzern zurück in bäuerliche Hände

Referent:innen: Georg Janssen (Bundes-Geschäftsführer der AbL und Vorsitzender der IG Nachbau), Karsten Ellenberg (Kartoffelzüchter, Retter der Sorte Linda), Susanne Gura (Vorsitzende des Dachverbands der Nutzpflanzen)

Das Recht auf den Nachbau des verwendeten Saatguts und die Zucht von Kultursorten, die an den eigenen Betrieb angepasst sind – das sind Grundlagen der landwirtschaftlichen Arbeit, doch leider keine Selbstverständlichkeit. Wir wollen mit dieser Veranstaltung den rechtlichen Rahmen abstecken, von juristischen Kämpfen berichten und vor allem zeigen, wie wir zurück zu Vielfalt und Selbstbestimmtheit kommen.

 

Details

Datum:
28. April
Zeit:
19:00 - 21:00
Veranstaltungskategorien:
,
http://www.abl-ev.de/initiativen/fortbildungsreihe

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

AbL e.V.
Telefon:
02381-90-53-172
E-Mail:
info@abl-ev.de
Veranstalter-Website anzeigen